Serving the children of the world

Kiwanis Deutschland-Netzwerk, eMail: kiwanis1@web.de
  • Gemeinsam für die Zukunft unserer Kinder

  • Gemeinsam für die Zukunft unserer Kinder

  • Gemeinsam für die Zukunft unserer Kinder

Kiwanis Club Deutschland-Netzwerk Aktuelles



Kiwanis Netzwerk unterstützt Key Club Bremen

Oktober 2020

 

Der Key Club an der International School in Bremen führt jetzt im Oktober 2020 ein Halloween Fundraiser für das GEPA Programm #Schoko4Change durch. Der Key Club verkauft GEPA Fair Trade Schokolade, um damit Kinderarbeit auf den Schokoplantagen zu bekämpfen. Der Kiwanis Netzwerk Club unterstützt das Projekt mit 300€; ein weiteres Netzwerk Mitglied spendete 200€ aus privaten Mitteln. Wir wünschen den Key Clubbern viel Spaß beim Schokolade Verteilen und Essen!



Hilfe für Kinder- und Jugenddorf

6. April 2020

 

Das Bethanien Kinder- und Jugenddorf Eltville eröffnet am 1. April eine Außenwohngruppe für Kinder, die aufgrund schwerer Erfahrungen und Belastungen eine besonders intensive Form der Betreuung benötigen. In der Taubenmühle, einem ehemaligen Bauernhof in ländlicher Abgeschiedenheit, werden die Kinder mit tiergestützter Pädagogik unterstützt, sich zu stabilisieren und sich anschließend wieder in Schule und Lebensumfeld zu integrieren. Damit wird Kindern in Notsituationen geholfen, die in der regulären Kinder- und Jugendhilfe keinen Platz finden. Für sie stellt der Bauernhof einen geschützten Rückzugsort dar, der sich durch feste Strukturen und Sicherheit auszeichnet. Leben und Umgang mit Tieren erfordert Verantwortung und Empathie, Eigenschaften, die sogenannte »Systemsprenger« auf diesem Weg lernen können. Der Hilfsfonds e. V. des ehemaligen Kiwanis-Club Wiesbaden, die Kiwanis Foundation Deutschland und der Kiwanis-Club Deutschland-Netzwerk haben das Projekt gemeinsam mit 10.000 Euro unterstützt.

Foto: Christina Bergold, Bethanien Kinderdorf


Foto: ROG
von links:

Gerd Maubach (Clubpäsident)

Birgit Schulze,

Marika Jahn,

Werner Schulze, Christa Herzog,

Ralf-Otto Gogolinski, Jörg Liedtke und

Dieter Hagelstein.

Laternenumzug

27 September 2019

 

Unser Club beteiligte sich in diesem Jahr mit einem Stand an dem von der Segeberger Zeitung und der Volks- und Raiffeisenbank Bad Segeberg am 27. September 2019 organsierten traditionellen Laternenumzug. Wir versorgten die Teilnehmer des Umzugs mit Wiener Würstchen und Getränken. Der Erlös des Abends fließt in soziale Projekte in Bad Segeberg.
Wir danken unserem Freund Wener für die exellente Vorbereitung und Organisation.


Reaktivierung des

Key Clubs International School of Bremen!

22. Juni 2019

 

Vier junge Schülerinnen und Schüler der International School of Bremen haben auf Initiative von Christa Herzog (KC Deutschland-Netzwerk) und Liz Reick, Lehrerin der Schule und langjährige Kiwanisfreundin den 2009 gegründeten Key Club in Bremen wiederbelebt. Nach den Sommerferien werden die jungen Kiwanierinnen und Kiwanier an der Gewinnung weiterer Mitglieder arbeiten und dabei tatkräftig durch Liz und Christa unterstützt.

 

Wir wünschen dem jungen Team viele gute soziale Projekte und sagen ihnen unsere volle Unterstützung zu.


Vorlesetag in Reichenbach

20. November 2018

 

Der in Kooperation mit der Jürgen-Fuchs-Bibliothek in Reichenbach organisierte Vorlesetag war ein voller Erfolg. Knapp 120 neugierige Kinder aus 6 Kindertagesstätten und Horten nahmen an dem Tag teil.

Den Reigen der Vorleser eröffnete Reichenbachs Oberbürgermeister Raphael Kürzinger. Mit Geschichten aus drei Büchern begeisterte er die ganz aufmerksam zuhörenden Kinder. Ihm folgen der Feuerwehrmann Jochen Möckel und der Polizist Thomas Melzer, die Ihre Ausrüstung mitbrachten und damit das Interesse insbesondere der Jungen weckte. Für das eine oder andere Kind war damit die vorläufige Entscheidung über den späteren Berufsweg bereits getroffen. Frau Beate Werner von der Reichenbacher Tafel entführte die Zuhörerinnen und Zuhörer in die Natur und brachte auch einige Baumkinder mit.Den Schlusspunkt des Tages setzten der Steuerberater Daniel Zingerle und unser Kiwanis-Mitglied Torsten Röder (beide aus Greiz).
Der bundesweite Vorlesetag der Stiftung „Lesen“ in Verbindung mit der Wochenzeitung „DIE ZEIT“ und der Deutschen Bahn Stiftung findet seit 2004 jeweils am dritten Freitag im November statt und gilt heute als das größte Vorlesefest Deutschlands. Der Tag soll ein öffentlichkeitswirksames Signal für das Vorlesen setzen und so Freude am lesen wecken. Uns ist dies augenscheinlich mit dem Tag in Reichenbach gelungen, denn einige Teilnehmer haben die Gelegenheit genutzt und sich Bücher ausgeliehen.

Wir danken allen Vorlesern, die mit viel Begeisterung und Freude ihre Freizeit für diese großartige Sache investiert haben. Wer Lust hat, bei weiteren Projekten für Kinder in Reichenbach mitzuwirken wende sich bitte an Gerd Maubach, Präsident des Kiwanis Clubs Deutschland-Netzwerk (gerdmaubach@web.de).

Mit gutem Ranzen ein guter Start in die Schule Wir unterstützen Kinder im Vogtland

26. Juli 2018

 

Mit einer gemeinsamen Aktion des KC Deutschland-Netzwerk, der Stadt Reichenbach, der Tafel Reichenbach im Vogtland e.V. und dem Verein Leuchtturm e.V. Reichenbach können sich nun zehn Kinder aus dem Vogtland über komplett ausgestattete Scout-Ranzen freuen. Die ergonomisch gestalteten Ranzen enthalten neben einer Sporttasche auch eine komplett ausgestattete Federmappe. Daneben erhalten sie einen Gutschein der Commerzbank für ein Sparkonto. Vereinsvorsitzende Petra Düntsch (Tafel) und Leuchtturm-Stellvertreter Reinhard Stricker freuten sich über die von Torsten Röder (in der Bildmitte, Regionalkoordinatorunseres Clubs für das Vogtland) übergebenen Ranzen für zehn Kinder aus sozial schwachen Familien. Diese können nun dem ersten Schultag unbeschwert entgegen sehen. Diese Akton ist ein weiterer Schritt hin zur Gründung eines Kiwanis Clubs in der Region. Interessenten wenden sich bitten an Torsten Röder

( torsten@roeder-greiz.de ).


Erster Kiwanis-Online Club in Deutschland

Kiwanis Deutschland-Netzwerk ist der erste Kiwanis Online-Club in Deutschland

Charter am 4. Mai 2018

 

Normalerweise treffen sich die Kiwanis-Freunde in den gut 130 konventionellen Kiwanis Clubs in Deutschland in regelmäßigen Abständen in Ihrem Clublokal, um z.B. Charity-Aktionen zu planen oder gemeinsame Clubabende mit Vorträgen zu verbringen.

 

Für die Mitglieder des Kiwanis Clubs Deutschland-Netzwerk 
wäre das allerdings mit viel Reisetätigkeit und langen Fahrzeiten verbunden - sind unsere Mitglieder doch über ganz Deutschland verteilt.

Die modernen Kommunikationsmittel machen unsere Club-Treffen dennoch möglich. Mittels Videokonferenz "treffen" wir 

uns zwei Mal im Monat, um Clubangelegenheiten und geplante Charity-Aktionen oder Events zu besprechen.

 

Ein bis zwei Mal im Jahr veranstalten wir bei überregionalen Kiwanis-Veranstaltungen unsere Präsenz-Meetings. Der Großteil unserer Mitglieder ist zu diesen Veranstaltungen, z.B. der Kiwanis-Deutschland Convention ohnehin anwesend.

 

Somit verbinden wir ein aktives Clubleben mit allen Kiwanis-Aktionen unter dem Motto «Serving the children of the world» mit regelmäßigen Club-Treffen und geringer Reistätigkeit.

 

Wir informieren Sie gern ausführlich über Kiwanis und bei gegenseitigem Interesse über die Modalitäten einer Mitgliedschaft in unserem Club.          >>> weitere Infos!


Neuer Flyer

verfügbar ab sofort